Über das Ruhebedürfnis von Hunden, Stress und die Folgen

Die Idee einen Artikel über das Ruhebedürfnis von Hunden zu schreiben ist entstanden, da mich im Zusammenhang mit Leroys Kreuzbandriss mehrere Personen unabhängig von einander angesprochen haben, ob Leroy und Melody mir nun nicht die Bude auseinander nehmen würden. Diese Frage ist berechtigt, denn wenn es um das Wohlergehen des besten Freundes des Menschen geht, wird auf die Frage was der Hund denn am meisten benötigt, oft geantwortet, dass er körperlich ausgelastet sein muss. Das müsste für uns ja jetzt bedeuten, dass meine Hunde nun unendlich leiden und für mich müsste es die Hölle auf Erden sein. Für alle, deren Hunde bisher von einem Kreuzbandriss verschont geblieben sind, möchte ich kurz erläutern, dass, … Weiterlesen

Der Albtraum eines jeden Hundehalters

Es ist wohl einer der Albträume eines jeden Hundehalters, der mir letzten Dienstag widerfahren ist. Der eigene Hund, in meinem Fall Leroy, kommt nach einem Sprint im Freilauf auf einen hinzugelaufen und belastet ein Beinchen nicht mehr. In unserem Fall war es das linke Hinterbein. In der Hoffnung, dass sich im Ballen lediglich ein Dorn befindet, Splitt oder ein Stück Glas von irgendeinem Idioten, der eine Glasflasche zerschlagen hat, habe ich also seine Pfote angehoben und unter diese geschaut. Leider habe ich auch nach mehrmaligem Hinsehen und Fühlen weder etwas sehen noch ertasten können, so dass sich schon einmal das erste ungute Gefühl in meiner Magengrube meldete. Ich kenne sowohl die Anzeichen einer Patella Luxation, denn Leroy … Weiterlesen

Sylvester: mit Ruhe durch die Nacht

Der 29. Dezember: leider ist es so, dass nun schon einige Mitmenschen damit beginnen Sylvesterböller zu zünden. Spätestens jetzt ist es also an der Zeit einige Dinge zu beherzigen und sich zu überlegen wie wir unsere Hunde durch diese Zeit begleiten. Natürlich, und das möchte ich zu aller erst erwähnen, ist es völlig kontraproduktiv sich selber nun verrückt zu machen, da wir davon ausgehen können, dass diese negative Energie unserem Hund nicht gut tun wird. Unsere Hunde sind sehr sensibel in der Wahrnehmung unserer Stimmung, so dass sie merken, wenn wir sie bemitleiden. Mitleid bringt dich daher keinen Schritt weiter, Mitgefühl jedoch schon. Ich erkläre dir gerne den Unterschied. Wenn du beide Wörter einmal geteilt anschaust, wirst du erkennen was … Weiterlesen

Rauhnächte – die unheimliche Energie für Neues

Mystische Rauhnächte. Bereits letztes Jahr habe ich zufällig über die Rauhnächte gelesen. Dieses Jahr bin ich erneut drüber gestolpert und nehme das nun zum Anlass euch davon zu erzählen. Da die Rauhnächte besonders für Veränderung und neue Energie stehen, sowie alte Laster loszulassen, finde ich letztendlich deren Umsetzung sehr interessant. Im Laufe meines Zusammenlebens mit Hunden und meiner kontinuierlichen Weiterentwicklung, ist mir bewusst geworden wie eng eine gute Beziehung zu meinen Hunden auch mit meiner Lebenseinstellung zusammenhängt. Umso reflektierter ich bin, desto leichter ist auch der Umgang mit meinen Hunden. Alte Lasten loszuwerden ist daher besonders interessant für mich. Ich bin mir sicher, dass der Eine oder Andere unter euch auch seinen/ ihre Freude daran haben wird, … Weiterlesen

Basteln mit Frauchen – Weihnachtsbaum zum aufhängen

Nur noch wenige Tage, dann ist auch schon wieder Weihnachten. Frauchen und ich mögen gerne die Vorweihnachtszeit. Wie ist es mit euch? Wir basteln in dieser Zeit und kommen zur Ruhe. Hektik mag ich gar nicht, denn wie ihr bereits aus meiner Vorstellung wisst, habe ich viel in meinem Leben erlebt was mich noch immer in manchen Situationen unsicher sein lässt. Daher genieße ich es umso mehr, wenn Frauchen Ruhe ausstrahlt und ich einfach nur bei ihr sein kann. Habt ihr es auch gerne schön weihnachtlich in eurem Zuhause? Habt ihr zufällig noch ein paar Zweige von eurem Tannenbaum übrig? Seid ihr neugierig wie ihr einen Weihnachtsbaum an die Wand hängt? Dann seid ihr … Weiterlesen